Presseberichte 2016

Passive Mitglieder stützen den Verein

Ehrungen | Bochinger Musiker für langjähriges Engagement von Verband und Verein ausgezeichnet

Ehrungen 2016Es sind die Aktiven, die den Musikverein Bochingen (MVB) in der Öffentlichkeit repräsentieren, den Veranstaltungen den Stempel aufdrücken und die Außenwirkung prägen.

Jubiläumsjahr geht mit Konzert zu Ende

140 Jahre MVB | Musikverein spielt sich in die Herzen der Zuhörer / "Beginners" und "Youngsters" haben ihren großen Auftritt

Beginners & Youngsters beim Konzert 2016So wie sich der rote Faden eindrucksvoll durch das gesamte Festjahr des 140. Geburtstags gezogen hat, so wurde er auch durch das große Jubiläumskonzert geknüpft – wobei die musikalischen Perlen, die der Musikverein Bochingen gezüchtet hat, eingehende Auffädelung fanden.

Oberndorf-Bochingen. Mit Thomas Hauser, Stefan Hauser und Michael Müller standen drei Dirigenten auf der Bühne, die ihre Liebe zur Musik zeitintensiv leben und in den Orchestern ihr Engagement und ihre Leidenschaft wiedergespiegeln.

Der Mut der Musiker wird belohnt

Wertungsspiel BoehringenOberndorf-Bochingen (chr). Anteil am "Fest voller guter Noten" hatte auch der Bochinger Musikverein. Im Rahmen des Kreisverbandsmusikfestes in Böhringen, waren die Aktiven Musiker aus Bochingen unter den 18 Kapellen, die sich einer unabhängigen Jury stellten, um so ihr Leistungsniveau bewerten zu lassen.
26 Jahre ist es nun schon her, dass die aktive Kapelle eine solche Herausforderung annahm. Im Jubiläumsjahr war es erklärtes Ziel, das Thema "Wertungsspiel" anzupacken, zumal die Jugendkapelle im vergangenen Jahr mit tollem Beispiel vorangegangen war.
Mutig und gleichermaßen selbstbewusst von Dirigent Michael Müller, gleich in der Kategorie vier (Schwierigkeitsgrad: schwer) anzutreten, zumal der überwiegende Teil der Besetzung in der Oberstufe absolutes Neuland betrat.
Für das geschulte, feine Gehör des vierköpfigen Wertungsteams hatte sich Müller mit "Flashing Winds" (Strahlende Bläser) für ein kurzes, effektvolles Stück mit rhythmischen Spielereien des Belgiers Jan Van der Roost entschieden. Mit "Pilatus: Mountain of Dragons" des US-amerikanischen Komponisten Steven Reineke gelang der musikalische Ausflug in die Sagenwelt.
Mit "sehr gutem Erfolg" kamen die Bochinger zurück.

 

Quelle: Claudia Holzer-Rohrer, Schwarzwälder Bote Oberndorf

Der Höhepunkt im Jubiläumsjahr

Mathias Gronert und seine Blaskapelle "Egerländer Gold" liefern tollen Auftritt ab

Qualitativ war es der Höhepunkt im Jubiläumsjahr – das Gastspiel von Mathias Gronert und seiner Blaskapelle "Egerländer Gold".

Von Claudia Holzer-Rohrer

Oberndorf-Bochingen. Dass man hier ein Top-Orchester auf der Bühne hatte, war schon an der voll besetzten Halle zu sehen. Da hatten sich Dirigenten, aktive und ehemalige Musiker aus den umliegenden Vereinen unter das erwartungsvolle Publikum gemischt, da konnte man ganze Fan-Tische ausmachen, da waren Besucher von sehr weit angereist und die restlichen Plätze wurden von Freunden der böhmischen Blasmusik in gehobenen Stil und Neugierigen gefüllt.

Wenn dann nach vier Stunden exzellenter Blasmusik das Publikum immer noch weitere Zugaben herausklatscht und auch nicht aufgibt, als die Kapelle die Bühne schon verlassen hatte, dann braucht es eigentlich keine Worte mehr, einen unvergesslichen blasmusikalischen Abend zu beschreiben.

Erste Früchte sind geerntet

Auftaktveranstaltung zum 140-jährigen Bestehen des Musikvereins Bochingen

Nicht auf die Vergangenheit, sondern auf das, was sich aus ihr entwickelt hat, was gegenwärtig den Musikverein Bochingen (MVB) auszeichnet, und was ihn positiv in die Zukunft blicken lässt – darauf wird man im Jubiläumsjahr den Fokus legen.

Oberndorf-Bochingen. Das Neue, das Traditionelle und das Besondere will man in bunter Mischung zum 140-jährigen Bestehen hervorheben. Jedes Event hat sein eigenes Flair, sein eigenes Repertoire, seine eigene Lokalität – und somit ist der perfekte Rahmen auch für Sinn und Zweck des Jubiläumsjahres gegeben, nämlich den Musikverein in seiner Besetzung, seinem Leistungs-und Ausbildungsstand sowie seiner Nachwuchsarbeit vorzustellen. Das "Neue" kommt morgen, Freitag, bei der Auftaktveranstaltung, dem Platzkonzert auf dem Kroneareal mit der Musikkapelle aus Boll (Beginn: 18.30 Uhr), zum Zuge. Diese dritte Auflage eines unterhaltsamen und beschwingten Wochenausklangs weist auf das engere Zusammenrücken mit dem Stadtteil hin. Mit der Dorfplatzhockete am Sonntag, 17. Juni, wird das "Traditionelle" abgedeckt. Gute Blasmusik mit zwei Gastkapellen aus Betzweiler und Heiligenzimmern, serviert mit knusprigem Spießbraten – das zieht sicherlich nicht nur einheimische Gäste an. Das "Besondere" kommt beim Weinfest am 8. Oktober zum Zuge, denn an diesen Abend gastieren die Vollblutmusiker "Egerländer Gold" unter der Leitung von Mathias Gronert in der Turnhalle. Für den Sonntag konnte man die Musikkapellen aus Rosenfeld und Lackendorf gewinnen. Highlights der Vergangenheit in Form eines Wunschkonzerts werden beim Jubiläumskonzert am Samstag, 3. Dezember, präsentiert. Der Dirigent der "Youngsters", Stefan Hauser, und Michael Müller, der die aktive Kapelle führt, werden den Ausklang des Jubiläumsjahres gemeinsam in Eigenregie gestalten.

Zum Seitenanfang