Mitglieder hängen jahrzehntelang ihr Herz an die Sache

Oberndorf-Bochingen. "Ehrungen finden dann statt, wenn die Gerechtigkeit ihren liebenswürdigen Tag hat" – anknüpfend an diese Worte von Konrad Adenauer rückte der Vorsitzende des Bochinger Musikvereins, Roland Hauser, im Rahmen des Adventskonzerts die Menschen in den Mittelpunkt, die ihr Herz an eine Sache hängen, Talent und Zeit einbringen und sich aktiv oder fördernd engagieren für die Gemeinschaft.

Die Geehrten 2012Mit der goldenen Ehrennadel des MVB mit Zahl wurden Horst Greber, Herbert Müller (50 Jahre aktive und passive Mitgliedschaft) sowie Ulrich Bach und Gerhard Meier (50 Jahre passive Mitgliedschaft) ausgezeichnet. Mit der goldenen Ehrennadel dekoriert und und zum Ehrenmitglied ernannt wurden Adolf Holzer (40 Jahre passive Mitgliedschaft), Uwe Braasch, Roland Hauser (40 Jahre aktive und passive Mitgliedschaft) sowie Jürgen Hartl ( 30 Jahre aktive Mitgliedschaft).

Um das silberne Vereinsehrenzeichen hatten sich Walter Erbrich und Oliver Kammerer (25 Jahre aktive und passive Mitgliedschaft) sowie Lorenz Brommer, Günther Gnan, Reinhard Schlüter und Eugen Zündel (25 Jahre förderndes Mitglied) verdient gemacht. Die Ehrungen seitens des Kreismusikverbandes Rottweil-Tuttlingen wurden von Kreisdirigent Michael Müller auf ganz charmante Art – in Form eines Personenrätsels – vorgenommen. Dabei zeigte es sich, dass er den Tubisten Ferdinand Seimel, dem er für zehnjährige Ausschusstätigkeit das silberne Kreisverbandsehrenzeichen überreichte, trefflich beschreiben konnte.

Nicht minder traf dies auf Posaunist Jürgen Hartl zu, der seit 30 Jahren in der Kapelle aktiv mitmischt und dafür die goldenen Ehrennadel in Empfang nehmen durfte.

 

Quelle: Claudia Holzer-Rohrer, Schwarzwälder Bote Oberndorf

Zum Seitenanfang