Gold an Hugo Raff überreicht

Auszeichnung vom Verband und vereinsintern

Oberndorf-Bochingen. Ehrenamtliches Engagement, Idealismus und eine funktionierende Kameradschaft bezeichnete Michael Müller beim Bochinger Weihnachtskonzert als Basis einer erfolgreichen Vereinsarbeit.
In seiner Eigenschaft als Kreisdirigent sprach Michael Müller die Verbandsehrungen aus, wobei es ihm sichtlich Freude bereitete, seine eigenen Schützlinge auszuzeichnen.

Christoph Keller (Bassposaune), Ute Mundinger (Klarinette) und Leon Ziegler (Schlagzeug) hatten sich über zehn Jahre aktives Spielen um die Ehrennadel in Bronze des Baden-Württembergischen Blasmusikverbandes (BVBW) verdient gemacht.
Die Trompete ist nun schon seit 40 Jahren das Markenzeichen von Dieter Zündel - dafür gab es die BVBW-Ehrennadel in Gold mit Diamant und den Ehrenbrief.
Für "außerordentliche Verdienste" wurde Wolfgang Wingerath mit der Kreisverbandsehrenmedaille in Silber mit Urkunde bedacht.

Auch vereinsintern standen zahlreiche Ehrungen an. Zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt und mit der MVB-Ehrennadel in Gold dekoriert wurden Andrea Birkle, Rainwald Bach, Rainer Frommer, Alexander Rohrer und Erwin Rojahn.
Die Kriterien für die silberne Vereinsehrennadel hatte folgender Personenkreis erfüllt: Roger Bergemann, Christian Edlinger, Jürgen Holzer, Frank Kolbe, Rainer Metzner, Michael Minder, Harald Möhrle, Gerold Niethammer, Andreas Schilling und Harald Schwarz.
Die goldene Vereinsehrennadel mit der Zahl 50 ist die höchste Ehrungsstufe im MVB - diese hatte Hugo Raff erreicht.
Für die aktive Leistung von Christoph Keller und Leon Ziegler sieht die Ehrenordnung des Vereins die Bronzene Ehrennadel vor; Dieter Zündel erhielt die Auszeichnung in Gold mit der Zahl 40.

 

Quelle: Claudia Holzer-Rohrer, Schwarzwälder Bote Oberndorf

Zum Seitenanfang